Verbraucherschutz, Veterinärangelegenheiten

Referatsleiter:

Viehhaltung
Viehhaltung


Dr. Reinhard Stehmann

Dessauer Straße 70
06118 Halle (Saale)
Telefon: +49 345 514-1605
E-Mail

Amtliche Lebensmittelüberwachung

Weitere Informationen zu:

Fleischhygiene einschließlich Geflügelfleischhygiene

  • Zulassung und Überwachung von Betrieben, die Lebensmittel tierischen Ursprungs in den Verkehr bringen

Hinweise:

Nach Artikel 4 der Verordnung EG 853/2004 benötigen Betriebe, die Lebensmittel tierischen Ursprungs in den Verkehr bringen, eine Zulassung der zuständigen Behörde.

Diese Behörde ist nach Paragraf 7 Absatz 2 Buchstabe d der Verordnung über die Zuständigkeiten auf verschiedenen Gebieten der Gefahrenabwehr (ZustVO SOG) im Land Sachsen-Anhalt das Landesverwaltungsamt.

Erster Ansprechpartner für betroffene Lebensmittelunternehmen  ist das örtliche Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises beziehungsweise der kreisfreien Stadt.
Dieses informiert auch über Ausnahmen der grundsätzlichen Zulassungspflicht.

Merkblatt

Tierseuchenbekämpfung

  • Zulassung von Betrieben für das innergemeinschaftlichen Verbringen von Tieren oder Erzeugnissen (§ 15 Binnenmarkt-Tierseuchenschutzverordnung)
  • Registrierung von Betrieben, welche Waren innergemeinschaftlich Verbringen oder einführen oder Hausklauentiere gewerblich in diesem Sinne transportieren  (§ 4 Binnenmarkt-Tierseuchenschutzverordnung)
  • Erteilung von Genehmigungen in Bezug auf das innergemeinschaftliche Verbringen sowie die Einfuhr, Durchfuhr und Ausfuhr lebender und toter Tiere, von Waren und Gegenständen, die Träger von Ansteckungsstoffen sein können nach der Binnenmarkttierseuchenschutzverordnung
  • Zulassung von Schutzgebieten hinsichtlich der Freiheit von Fischseuchen (§ 10 Fischseuchen-Verordnung)
  • Erteilung von Erlaubnissen nach der Tierseuchenerreger-Verordnung

Tierkörperbeseitigung / Tierische Nebenprodukte

    • Registrierung von Unternehmern nach der VO (EG) Nr. 1069/2009

    Zum 04.03.2011 ist die VO (EG) Nr. 1069/2009 in Kraft getreten. Sie löst die VO (EG) Nr. 1774/2002 ab. Nach Artikel 23 Abs. 1 VO (EG) Nr. 1069/2009 sind alle auf einer Stufe der Erzeugung, des Transportes, der Handhabung, der Verarbeitung, der  Lagerung, des Inverkehrbringens, des Vertriebs, der Verwendung oder der Beseitigung von tierischen Nebenprodukten tätigen Unternehmen zur Registrierung aller ihrer Betriebe und Anlagen in Sachsen-Anhalt verpflichtet.

    Mit diesem Formular kann die Registrierung des Unternehmens beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt beantragt werden. Über die Registrierung ergeht ein Bescheid.

    • Zulassung von Betrieben nach VO (EG) Nr. 1069/2009

    Mit diesem Formular kann die Zulassung des Unternehmens beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt beantragt werden. Darüber ergeht ein Zulassungsbescheid.


    Ansprechpartnerin:

    Frau Jürgens-Maeser

    Tel:  +  49 345 514-2681
    Fax:  + 49 345 514-2699
    E-Mail

    Überwachung von tierärztlichen Hausapotheken und Tierimpfstoffherstellern

    • Überwachung des Verkehrs mit Tierarzneimitteln und Betäubungsmitteln
    • Kontrollen tierärztlicher Hausapotheken
    • Überwachung der Produktion von Tierimpfstoffen entsprechend den geltenden Rechtsvorschriften und den Vorgaben der Good Manufacturing Practice (GMP)

    Viehkennzeichnung und Registrierung

    • Zulassung von Kennzeichnungselementen für Tiere
    Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

    Aktuell aus dem Landesverwaltungsamt